Kostümbild

Als Kostümbildnerin tauche ich in den Charakter der Figur ein, die vom Schauspieler verkörpert wird. Schon beim Lesen des Drehbuchs erfasse ich das Milieu und die Lebensumstände der Figur. Eigenheiten und Dramaturgie der Rolle, Charakterzüge und Unausgesprochenes – dies alles sind wichtige Faktoren, die mich für ein stimmiges Kostümbild inspirieren.

Es folgen Gespräche mit dem Regisseur und dem Schauspieler. In meinem Kopf entstehen Bilder, die den künstlerischen Prozess vorantreiben. Materialien, Farben, Stoffe und Schnitte sowie Details geben einer Figur den letzten Schliff.

Ein gutes Kostümbild passt immer zum Gesamtkonzept von Regie, Kamera, Licht, Ausstattung und Maske. Ich lege stets Wert darauf, den Schauspieler mit Hilfe des Kostüms bei der Verkörperung seiner Rolle zu stärken. Mich fasziniert es Kostüme zu kreieren und dazu beizutragen, Figuren im Film lebendig werden zu lassen.



Schauspieler Feedback

"liebe nadine, stil ist ja nichts - was man einem menschen von außen in sein innerstes drücken kann.
stil ist die intelligenz der gefühle - die durch kleidung - make up - sprache und körperhaltung sichtbar gemacht wird.
du selbst bist zwar eine wunderbar intelligente - kluge und gefühlvolle frau der kleiderkunst - die sich selbst ganz herrlich sichtbar machen kann
ich liebe deine bunten outfits am set!
aber glücklicherweise bist du auch noch ganz hervorragend in der lage - diese eigenschaften bei den anderen zu sehen und sie ans tageslicht zu bringen.
denn für schauspieler und schauspielerinnen gilt: eine rolle ohne kostüm ist wie eine leinwand ohne farbe:
niemand würde die figur erkennen - niemand ihre emotionen zuordnen.
danke für dein tun!"
Renan Demirkan, Schauspielerin

"Eine Rolle zu spielen bedeutet nicht nur Text zu lernen, ihn zu interpretieren und Empathie zu bewirken. Das ist nur ein Teil des Ganzen. Der andere Teil ist das Aussehen. Was wäre ein Schauspieler ohne Kostüm?! Diese Ästhetik fällt dem Zuschauer als erstes ins Auge. Im Juni 2016, bei dem Dreh für die Serie „Dr. Klein“ hatte ich die ideale Zusammenarbeit mit Nadine. Sie erkannte den Charakter meiner Rolle, erfahren scannte sie meinen Körperbau und mit 3 verschiedenen Stylings und im Rahmen des angegebenen Budgets, schaffte sie es, nicht nur alles Nötige für die Rolle zu betonen, sondern auch mir ein wunderbares Kostümgefühl zu geben. Alle waren glücklich! Regie, Kamera und ich! Danke, liebe Nadine, bis zum nächsten Mal!"
Anica Dobra, Schauspielerin

„Tausend Dank liebe Nadine, Du hast es geschafft meinem felsigen Alter-Ego Andreas Marthaler aus „Die Bergretter" selbst auf 3000 Meter die passenden modischen Akzente zu verleihen und damit seine Authentizität unterstrichen, ohne den Schauspieler damit zu verkleiden. In der Tat machen Kleider Leute und Du beherrscht Deine Kunst! Danke!“
Martin Gruber, Schauspieler

„Ich hatte schon bei einigen Filmproduktionen das Vergnügen, mit Nadine als Kostümbildnerin zu arbeiten. Ihr feines Gespür für die Filmrolle und ihr genauer Blick für Details, macht das Outfit der Filmfigur griffig und erfahrbar und: es inspiriert mich bei der Rollenentwicklung. Noch etwas: wenn ich vor Film-Events ein Date mit Nadine einlege, kann ich jedes mal sicher sein, dass ich mich mit meinem Outfit wohl fühle. Mir ist sehr wichtig, dass ich nicht „verkleidet" bin. Ebenso unterstützt mich Nadine bei Fotoshootings, siehe: Ich bin mit dem Ergebnis mehr als glücklich. Danke, liebe Nadine!“
Maria Bachmann, Schauspielerin

„Mit Nadine traf ich auf Grund einer Zusammenarbeit für die Serie "Dr. Klein" zusammen. Sie hatte an Hand Ihres Verständnisses von meiner Rolle und deren Charakter weitgehend alles vorbereitet und es war nichts dabei, womit ich nicht einverstanden gewesen sein konnte. Manche Details waren so hilfreich, dass ich sie gerne für meine Figur übernahm. Es gibt Kostümbildnerinnen, die ziehen einen so an, dass man gar nicht mehr so viel "spielen" muss. Danke!“
Jochen Busse, Schauspieler

„Habe die Zusammenarbeit mit Dir immer sehr harmonisch und stresslos empfunden!!!“
Karin Thaler, Schauspielerin

 

„Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen, mir eine gelbe Lederjacke zuzulegen. Mittlerweile ist sie fester Bestandteil meines Kleiderschranks und erinnert mich jedes mal an die tolle Zusammenarbeit mit Nadine bei den „Bergrettern“. Die Kostümanproben für meine Rolle „ Sarah Kraus“ waren für mich immer ein Shopping Erlebnis."
Stephanie Stumph, Schauspielerin

 

 

„Liebe Nadine Wittig, von Herzen Dank für jene hochkarätig skurrile Robe! Die Rolle "Susi Schäfer" im brillanten dritten Zyklus von Torsten Lenkeits wundervoller „Dr.Klein“- Serie spielte sich so ganz von selbst! Und zukünftig werde ich stets im Kostümchen baden gehen - Deine Pumps sind meine neuen Flossen, Deine Pumps! Thank you***.“
Annette Strasser, Schauspielerin

„Jede Frau wünscht sich ein Heinzelmännchen für den Haushalt. Ich wiederum hätte gerne jeden Morgen eine kleine Nadine vor meinem Kleiderschrank stehen.“
Paula Paul, Schauspielerin

„Nadine, du warst eine Glücksbegegnung! Sowohl für meine Psychopathinnen-Figur als auch für mich persönlich. Das Kostüm hat gesessen, geholfen, gefallen. Danke für diesen guten Arbeitstag!“
Anne Kulbatzki, Schauspielerin

„Nadine Wittig hat mich mit meinen Farben vertraut gemacht und mir gezeigt, wie sie mein Aussehen positiv verändern. Das Einkaufen ist viel leichter geworden, da ich jetzt genau weiss, was „meins“ ist. Danke!“
Christina Rainer, Schauspielerin

 

„Danke für die vielen schönen Kostüme, die wirklich wunderbar zu dem Look und der Stimmung des Filmes passen!“
Philipp Timme, Kameramann



Weitere Referenzen:

Lavinia Wilson, Friedrich von Thun, Rosalie Thomas, Veronica Ferres, Miroslav Nemec, Christine Neubauer, Hannes Jaenicke, Maria Bachmann, Wotan Wilke Möhring, Martin Gruber, Franziska Weisz, Hans Sigl, Christina Rainer, Ben Becker, Rufus Beck, Anja Kruse, Heio von Stetten, Eva Habermann, Christian Berkel, Michael von Au, Olivia Pascal, Ottfried Fischer, Julia Jäger, Florian David Fitz, Katja Weizenböck, Martin Semmelrogge, Alexandra Kamp, Josef Hannesschläger, Max Tidof,  u.v.m. 

VIPs: Dante, Sissy Perlinger, Giovane Elber, Darius Michalczewski